Neuer Webbrowser – von Google

Keine Frage, mittlerweile wird das Internet durch die Suchmaschine Google dominiert. Zum 10-jährigen Jubiläum hat Google einen eigenen Webbrowser – Google Chrome – herausgebracht. Scheint so, als hätte Google nun ein weiteres Instrument entwickelt, welches seine Machtstellung im Internet weiterhin kräftigt. Immerhin haben Internetnutzer durch Google Chrome einige Vorteile.

Google selbst gibt an, dass der neue Browser nicht nur schneller und einfacher, sondern auch sicherer läuft. Ein Vorteil des neuen Webbrowsers besteht mit Sicherheit darin, dass man in die Suchleiste einen Text eingeben kann und dann einen Vorschlag an passenden Webseiten erhält. Eine weitere Funktion des Google Chrome ist, dass man die Seiten, die man am meisten besucht hat, mit einem einfachen Klick in jeden beliebigen Tab öffnen kann.

Neben dieser Funktion hat Google natürlich nicht an technischen Neuerungen gespart. Ich möchte noch ein Tool erwähnen, den ich beim neuen Google Browser ganz besonders gut finde: Mit dem Modus „Anonym browsen“ werden Webseiten, die man besucht, nicht gespeichert. Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn in einem Haushalt der PC von mehreren benutzt wird. Ist man über das Internet auf der Suche nach einem Geburtstagsgeschenk, werden die besuchten Seiten nicht im Browserverlauf erscheinen.

Ob Google Chrome aber wirklich alltagstauglich ist, lässt sich nur dann herausfinden, wenn man dem neuen Browser eine Chance gibt. Das kann man hier tun!

03.09.2008 | Netzwelt | Thomas | 1.446 x gelesen

Tags: , , , ,

Kommentiere diesen Artikel

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar abgeben zu können.